Gelungene Spendeaktion

Wohooo! Mit der „siRÜpli“ Aktion, im Rahmen ihrer Projektarbeit, hat Lavinia Rosenblüten-Sirup hergestellt und verkauft. Der Gewinn über CHF 300.– hat sie dann an #Educationeveryone  gespendet. Vielen Dank Lavinia! Und der „siRÜpli“ Sirup ist der Hammer!

13267884_174384902962972_7877692795858900117_n

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrDigg thisEmail this to someone

Eindrücke aus Jordanien

Unser Einsatz in Jordanien war ein grosses Erlebnis und wir haben viele gute Erinnerungen mit genommen und hoffentlich auch hinterlassen. Bei den Workshops im Norden von Jordanien waren wir für die Sportlektion zuständig. 200 bis 300 Kindern kamen pro Tag zu uns in den Kurs. Zudem hielten wir in einer Schule einen Berufs-Tag ab bei dem wir den Kindern verschiedene Berufe vorstellten. Zu guter Letzt durften wir noch eine Lektion lang über die Schweiz erzählen. Beeindruckt waren die SchülerInnen vor allem über unsere vielen Seen und dem politischen System in der Schweiz.

Hier einige Impressionen von unserem Volunteer-Einsatz:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrDigg thisEmail this to someone

Jordanien wir kommen

Ende März geht es wieder zusammen mit dem  Project Amal ou Salam zu den Workshops mit syrischen Flüchtlingskindern nach Jordanien. Dieses Jahr leiten wir den Sport-Kurs und sind mitten in den Vorbereitungen dazu.

Des weiteren nehmen wir mit den Schulkindern in Jerash an einem Karrieretag teil. Dabei werden verschiedene Berufs-Themen vorgestellt. Zusammen in einem kleinen Team werden wir eine Lektion zum Thema ‚Computer‘ durchführen um so den Kindern diese zukunftsweisende Branche näher zu bringen. Übrigens, Steve Jobs Vater war Syrer….

Und zu guter Letzt werden wir in der Schule einen Swiss-Day abhalten und ihnen unserer Land und Kultur näher bringen. Ich nehme mal an, die Augen der Kinder werden bei der Schokolade mehr leuchten als beim Käse 😉

Vielen Dank an alle die uns bei dieser Mission mit Geld und Sachspenden untersetzt haben!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrDigg thisEmail this to someone